SUVs auf unseren Straßen

Immer häufiger sieht man sie in den letzten Jahren auf unseren Straßen. Die sogenannten Sport Utility Vihicles oder kurz SUVs. Diese Autos stellen eine ganz besondere Kategorie unter den Kfzs da und werden scheinbar immer beliebter. Im Grunde handelt es sich äußerlich um einen Geländewagen. Dennoch sind die SUVs von diesem Fahrzeugtyp abzugrenzen, denn sie haben einige Besonderheiten. Zunächst ist es so, dass SUVs einen erhöhten Fahrkomfort bieten. Sie sind hierbei deutlich näher an die Anforderungen des alltäglichen Verkehrs angepasst als dies bei Geländewagen der Fall ist. SUVs sind also in Puncto Ausstattung eher eine Limousine. Bequeme Sitze, schickes Design und ein edles Äußeres spielen ebenfalls hier mit hinein.

SUVs sind keine Geländewagen

Weiterhin sind SUVs nicht so geländegängig wie der klassische Geländewagen. Sie haben zwar häufig einen Allradantrieb, doch ist dies nicht die Selbstverständlichkeit. Außerdem sind sie von der Bauart her wesentlich näher an konventionelle Fahrzeugtypen angelehnt. SUVs haben ein Getriebe das für den Straßenverkehr ausgelegt ist. Sie sind auf der Grundlage einer selbsttragenden Karosserie aufgebaut und haben keinen Leiter- oder Kastenrahmen wie die meisten Geländewagen. Auch in der Wattiefe und der Bodenfreiheit sind SUVs einer Limousine deutlich näher als ihren geländegängigen Geschwistern. Insgesamt sind SUVs also nichts für die nächste Safari oder die rasante Fahrt über einsame Schotterpisten und kleine Bachläufe.

Fahrspaß und Komfort im SUV

Trotz aller Defizite was die Geländegängigkeit angeht erfreuen sich SUVs einer immer größeren Beliebtheit. Die Fahrer schätzen die erhöhte Sitzposition und das sichere Fahrgefühl in den großen und robusten Fahrzeugen. Außerdem bieten SUVs eine große Menge an Stauraum und sind auch für den nächsten Urlaub mit der Familie eine gute Wahl. Wer ein Hobby hat, bei dem er viel Transportieren muss, schätzt diese Möglichkeiten ebenfalls sehr. Nicht zuletzt ist die Geländegängigkeit, auch wenn sie eingeschränkt ist, ein Verkaufskriterium für SUVs. Wer in einer bergigen oder abgelegenen Region wohnt, der schätzt die Fahreigenschaften und die Vorteile des Allradantriebs. Gerade im Winter kann dies eine deutlicher Vorteil gegenüber normalen Fahrzeugen sein. Die Geländelimousinen, wie sie auch genannt werden, können bei Bedarf also durchaus die richtige Fahrzeugwahl darstellen.

Gefahrenquellen durch funktionstüchtige Autoteile vermeiden!
Kurzvorstellung Automarken: Die Japaner