Das erste eigene Auto

Viele junge Menschen bekommen das erste Auto bereits von ihren Eltern zur Verfügung gestellt. Der erste Wagen bedeutet hierbei zusätzliche Freiheit und macht unabhängiger. Gerade, wenn man nicht in einer größeren Stadt lebt und nur schlecht an das öffentliche Verkehrsnetz angebunden ist, dann eröffnet das Auto ungeahnte Möglich–*keiten. Viele Eltern stehen dennoch vor der Frage ob und wenn ja welches Auto sie ihren Kindern kaufen sollten. Die Frage nach dem ob ist mit Sicherheit eine die jeder individuell für sich beantworten muss. Man zeigt auf jeden Fall ein großes Stück vertrauen, wenn man sein Kind mit einem fahrbaren Untersatz ausstattet.

Für das erste eigene Auto gilt es einiges zu beachten

Hierbei stellt sich die Frage, ob es eine Neuanschaffung sein soll oder ob erstmal das ausgediente eigene Auto an den Sprössling weiter gegeben wird. Ist dies der Fall sollte unbedingt darauf geachtet werden, dass der Wagen trotz seines Alters den gängigen Anforderungen in Sachen Sicherheit und Effizienz entspricht. Gleiches gilt natürlich auch beim Kauf eines Autos für die Kinder. In der Regel ist dies kein Neuwagen und man greift auf das Angebot auf dem Gebrauchtwagenmarkt zurück. Hier spielen einige Eigenschaften eine wichtige Rolle. Zunächst sollte über die Größe des Autos nachgedacht werden. Ein Kleinwagen reicht in der Regel aus um die Mobilität zu gewährleisten. Über größere den Kauf eines größeren Autos sollte nur dann nachgedacht werden wenn es wirklich nötig ist. Dies wäre zum Beispiel der Fall, wenn der Sohn oder die Tochter einmal in der Woche mit einem Schlagzeug zur Bandprobe fährt oder im Sommer zu Surfen ans Meer.

Das erste eigene Auto als Vertrauensbeweis

Wichtig beim Autokauf sind selbstverständlich auch ästhetische Aspekte. Das Auto muss gefallen und man sollte sich wohl und sicher fühlen. Einem Wagen den Zuschlag zu geben nur weil er der günstigste auf dem Automobilmarkt ist, führt langfristig zu nichts. Der Nachwuchs sollte beim Kauf des ersten eigenen Autos ein Mitsprachrecht erhalten und selbst mitbestimmen dürfen womit er sich künftig fortbewegen möchte. Dies ist ein weiterer Vertrauensbeweis und führt zu mehr Selbstständigkeit. Am Ende zählt, dass mehr Mobilität erreicht wird, Eltern und Kinder mit der Wahl des Fahrzeugs glücklich sind und das Fahrzeug mit einem guten Gewissen und Freude genutzt wird.

Gefahrenquellen durch funktionstüchtige Autoteile vermeiden!
Kurzvorstellung Automarken: Die Japaner